Februar und März 2015

Hallo ihr lieben Blogleser, als erstes möchte ich mich dafür entschuldigen das ich mich erst so spät bei euch melde, aber die letzten zwei Monate waren ganz schön verzwickt.
Anfang Februar kam Herrchen früher von der Arbeit heim und legte sich direkt ins Bett. Da hab ich mich gleich gefragt was das denn soll, kein toben mit mir? Nicht mal mehr vor die Tür ist er Abends mit mir gegangen ! Frauchen hat mir nur gesagt wir müssen Herrchen schlafen lassen, der hat die Grippe.

OK – – aber es sollte noch schlimmer kommen

Zwei Tage später, Herrchen ging es schon wieder einigermaßen, da erwischte es auch mein Frauchen. Aber das war gar nicht so schlimm, die hat sich aufs Sofa gelegt und da konnte ich dann den ganzen Tag mit ihr kuscheln.

Der Februar neigte sich also dem Ende zu, die Hundeschule viel auch aus da nicht nur meine Zweibeiner krank waren. Na dann konnte es ja im März nur wieder besser werden.

Pustekuchen, das müsst ihr euch vorstellen da fahren meine Zweibeiner morgens gemeinsam weg und Herrchen kommt ganz alleine wieder heim.
Auch am Abend kam mein Frauchen nicht wieder – Herrchen erklärte mir das sie im Krankenhaus ist, das er sie aber bald wieder holen würde.

Am nächsten Tag fuhr Herrchen dann Nachmittags weg und ich habe hier gesessen und gewartet das er mit Frauchen wieder nach Hause kommt, aber nix da. Nur ein paar von Frauchens getragenen Klamotten – da war ich aber traurig.

Das sollte aber nicht lange anhalten, am nächsten Morgen fuhr Herrchen ganz früh los und meinte er bringt nachher Frauchen mit. Freuen konnte ich mich noch nicht, aber Herrchen hat mich ja noch nie angelogen. Stunden später, mir kam es echt ewig vor, fuhr Herrchen dann in den Hof und was soll ich sagen, er hatte wirklich Frauchen dabei. Oh was war ich froh, aber mein Frauchen ging so komisch.

Die hatte noch zwei Stöcke in der Hand (die Menschen nennen die Stöcke auch Krücke) und das eine Bein hat sie auch nicht richtig benutzt. Aber das war mir egal, ich bekam von ihr gleich ein Leckerchen und nachdem sie sich auf einen Stuhl gesetzt hat, habe ich sie sofort erst mal bestürmt und mir ganz viele Streicheleinheiten ab geholt.

Die nächsten Wochen habe ich dann auch wieder die meiste Zeit mit Frauchen auf dem Sofa verbracht, weil sie nicht so viel laufen konnte, aber das sieht jetzt schon wieder recht gut aus und wir gehen auch wieder alleine nach draußen.

So schön es auch war so viel Zeit mit Frauchen auf dem Sofa zu verbringen, aber jetzt möchte ich doch mit ihr wieder die Welt erkunden. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen und dann kann es richtig los gehen.

Ich wünsche euch einen schönen April
Bis dahin

eure Happy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.