Februar und März 2015

Hallo ihr lieben Blogleser, als erstes möchte ich mich dafür entschuldigen das ich mich erst so spät bei euch melde, aber die letzten zwei Monate waren ganz schön verzwickt.
Anfang Februar kam Herrchen früher von der Arbeit heim und legte sich direkt ins Bett. Da hab ich mich gleich gefragt was das denn soll, kein toben mit mir? Nicht mal mehr vor die Tür ist er Abends mit mir gegangen ! Frauchen hat mir nur gesagt wir müssen Herrchen schlafen lassen, der hat die Grippe.

OK – – aber es sollte noch schlimmer kommen

Zwei Tage später, Herrchen ging es schon wieder einigermaßen, da erwischte es auch mein Frauchen. Aber das war gar nicht so schlimm, die hat sich aufs Sofa gelegt und da konnte ich dann den ganzen Tag mit ihr kuscheln.

Der Februar neigte sich also dem Ende zu, die Hundeschule viel auch aus da nicht nur meine Zweibeiner krank waren. Na dann konnte es ja im März nur wieder besser werden.

Pustekuchen, das müsst ihr euch vorstellen da fahren meine Zweibeiner morgens gemeinsam weg und Herrchen kommt ganz alleine wieder heim.
Auch am Abend kam mein Frauchen nicht wieder – Herrchen erklärte mir das sie im Krankenhaus ist, das er sie aber bald wieder holen würde.

Am nächsten Tag fuhr Herrchen dann Nachmittags weg und ich habe hier gesessen und gewartet das er mit Frauchen wieder nach Hause kommt, aber nix da. Nur ein paar von Frauchens getragenen Klamotten – da war ich aber traurig.

Das sollte aber nicht lange anhalten, am nächsten Morgen fuhr Herrchen ganz früh los und meinte er bringt nachher Frauchen mit. Freuen konnte ich mich noch nicht, aber Herrchen hat mich ja noch nie angelogen. Stunden später, mir kam es echt ewig vor, fuhr Herrchen dann in den Hof und was soll ich sagen, er hatte wirklich Frauchen dabei. Oh was war ich froh, aber mein Frauchen ging so komisch.

Die hatte noch zwei Stöcke in der Hand (die Menschen nennen die Stöcke auch Krücke) und das eine Bein hat sie auch nicht richtig benutzt. Aber das war mir egal, ich bekam von ihr gleich ein Leckerchen und nachdem sie sich auf einen Stuhl gesetzt hat, habe ich sie sofort erst mal bestürmt und mir ganz viele Streicheleinheiten ab geholt.

Die nächsten Wochen habe ich dann auch wieder die meiste Zeit mit Frauchen auf dem Sofa verbracht, weil sie nicht so viel laufen konnte, aber das sieht jetzt schon wieder recht gut aus und wir gehen auch wieder alleine nach draußen.

So schön es auch war so viel Zeit mit Frauchen auf dem Sofa zu verbringen, aber jetzt möchte ich doch mit ihr wieder die Welt erkunden. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen und dann kann es richtig los gehen.

Ich wünsche euch einen schönen April
Bis dahin

eure Happy

Januar 2015

Das Jahr hat ruhig angefangen, wir haben auch nicht viel erlebt im letzten Monat.

Ich habe aber entdeckt das man ganz toll auch auf Kissen liegen kann

Und dann gab es auch ein wenig Schnee (da hatten wir echt auch schon mal mehr von)

In der Hundeschule war ich auch, aber wir konnten da echt nicht so viel machen denn das Wetter hat den Platz ganz schön durchgeweicht.

Mal schauen was der nächste Monat für Überraschungen bereit hält

eure Happy

Veröffentlicht unter Alltag

Dezember 2014

Hallo ihr Lieben,
das alte Jahr neigt sich dem Ende zu und ich möchte euch noch schnell ein bisschen was aus dem Vergangenen Monat erzählen.

Hier war wieder viel los, erst hat Frauchen wieder die Weihnachtsdeko heraus geholt und hat es uns schön kuschelig gemacht und wir haben auch den ein oder anderen schönen Moment in der Hundeschule beim toben verbracht.

Aber dann kam die große Überraschung, Herrchen hat zu Weihnachten wieder das hübsche kleine Bäumchen geschmückt und Frauchen hat in der Küche so leckere Düfte gezaubert. Doch das war ja noch nicht genug, da fuhr ein Auto in den Hof und was soll ich euch sagen, da kam doch meine Freundin Franzi mit ihrem Rudel,
Die wollten mit uns den heiligen Abend verbringen, Man das war echt toll. Nachdem die Zweibeiner gefuttert haben sind wir im Dunkeln eine Runde auf unserem Feld gelaufen. Die kleinen Zweibeiner habe dabei immer nach dem Weihnachtsmann ausschau gehalten. Als wir dann wieder zu Hause angekommen sind war der doch echt auch bei uns gewesen. Da standen ganz viele Päckchen für die kleinen Zweibeiner (Erwachsene bekommen nichts mehr vom Weihnachtsmann – und ich bin ja nun auch schon erwachsen) Dazu gibt es auch noch ein paar Fotos

Nachdem dann alles aus gepackt war, haben Franzi und ich ein leckeres Festmahl bekommen. Wir hatten einen echt schönen Abend und was noch besser war, Franzi  ist Abends gar nicht nach Hause gefahren und so konnten wir dann am nächsten Tag im hellen einen schönen Spaziergang zusammen machen. Schaut selber wie wir rum gedallert sind

Leider sind sie dann aber nach dem Mittagessen wieder gefahren.
Darüber nach zu denken hatte ich aber nicht viel Zeit denn am nächsten Tag gab es doch den ersten Schnee für diesen Winter und ich konnte mit meiner Freundin Amber im Schnee toben und ihn genießen

Am letzten Sonntag schien die Sonne und mein Frauchen und mein Herrchen wollten unbedingt ein wenig die Sonne und den Schnee genießen, so das wir uns alleine auf den Weg gemacht haben.

Leider ist der Schnee jetzt aber wieder weg und es regnet schon wieder. Eigentlich schade, aber vielleicht kommt der Schnee ja wieder-

Nun bleibt mir nur euch einen guten Start ins Jahr 2015 zu wünschen

eure Happy

Mein Geburtstag

Vielen Dank für eure Glückwünsche zu meinem Geburtstag. Ich möchte mich auch
bei denen bedanken die mir über die Homepage von meiner Mama gratuliert haben.

Meine Zweibeiner haben mir einen tollen kleinen Kuchen gemacht und haben ganz
viel mit mir gekuschelt (macht Frauchen aber auch den Rest des Jahres)

Aber schaut selber, Frauchen hat ein paar Bilder für euch gemacht

Viel Spaß wünsche ich euch

eure Happy

Eine Autofahrt ist lustig, eine Autofahrt ist schön ………….

vor allem wenn sie bei meiner Freundin Franzi endet.

Was war das ein toller Tag – ich habe mit Franzi getobt und zusammen zu Abend gefuttert. Dann haben wir noch eine Runde durch ihren Wohnort gedreht (war schon fast dunkel) weil die Kids von Franzis Zweibeinern noch unbedingt eine Runde mit den
Rollern drehen wollten. Als wir dann wieder zu Hause waren bin ich in meinem Körbchen sofort tief eingeschlafen.

Frauchen hat euch noch ein paar Fotos mit gebracht ich wünsche euch viel Spaß´beim betrachten

eure Happy